Folgen:

Vivo X51 5G im Test: Unboxing und erster Eindruck

Vivo X51 5G
Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2020 TechnikNews)

Vivo ist nun endlich offiziell in Europa angekommen und stellte ganze vier Smartphones für den Start vor. Eines davon, nämlich das Vivo X51 5G, haben wir bereits hier. Mit 800 Euro ist es aktuell das teuerste und gleichzeitig leistungsstärkste Vivo-Smartphone für Europa.

Ob man diese hohe UVP rechtfertigen kann und ob Vivo damit ein guter Start in Europa gelungen ist, kläre ich bald in meinem ausführlichen Testbericht. Hier in diesem Artikel packe ich das Smartphone erstmal aus und mache mir einen ersten Eindruck.

Vivo X51 5G Unboxing

Mit einem quadratischen Design unterscheidet sich die Verkaufsbox des Vivo X51 5G deutlich von nahezu allen anderen Verpackungen. Die Box ist zwar groß, dafür aber nicht so tief. Hat man den Deckel abgenommen, kommt einem direkt das Smartphone entgegen, welches sich zum Schutz gegen Kratzer noch in einer Folie befindet. Darunter befindet sich zum einen das übliche Papierzeug sowie eine SIM-Nadel für den Dual-SIM-Schacht. Zu den mitgelieferten Kopfhörern sind zudem vier wechselbare Ohrstöpsel und ein Adapter von USB-C auf Klinke mit dabei. Zusätzlich liegt noch ein 33W-Netzteil und das dazu passende USB-C-Kabel, womit das X51 5G sehr schnell aufgeladen werden kann, bei. Erfreulicherweise wird auch noch eine transparente Silikonhülle mitgeliefert und das Smartphone kommt ab Werk mit einer Schutzfolie.

Vivo X51 5G im Ersteindruck

Ich teste das Vivo X51 5G schon seit zwei Tagen und bin bislang echt sehr angetan, was vor allem am wunderschönen Design und der Haptik liegt. Das Smartphone ist sehr dünn, leicht und aufgrund der Größe noch sehr gut zu bedienen. Die Rückseite besteht aus mattem Glas und fühlt sich unglaublich hochwertig an. Die graue Farbe rundet das wunderschöne Design ab. Sie ist sehr dankbar gegenüber Fingerabdrücke und sieht je nach Lichteinfall immer etwas anders aus. Beim Design muss sich Vivo also definitiv nicht von den deutlich teureren Konkurrenten verstecken.

Am Rest des Smartphones habe ich bislang auch nichts zu meckern. Zwar werkelt hier unter der Haube nicht der stärkste Prozessor, welches man für 800 Euro eigentlich erwarten sollte, aber trotzdem ist die Performance sehr gut und durch die flüssige Bildwiederholrate von 90 Hertz wirken Animationen nochmal viel flüssiger. Kamera und Akkulaufzeit können nach zwei Tagen Nutzung auch überzeugen, jedoch muss ich mir beides noch etwas genauer anschauen. Die Akkulaufzeit lässt sich nach zwei Tagen Nutzung noch nicht bewerten. Für 800 Euro fehlen mir aber ein paar Features, wie zum Beispiel eine IP-68 Zertifizierung gegen das Eindringen von Wasser und Staub, Wireless-Charging und Stereo-Lautsprecher.

Ich freue mich jetzt auf die kommenden Tage mit dem Vivo X51 5G und dann folgt schon sehr bald ein ausführlicher Testbericht hier auf TechnikNews.

Vivo X51 5G kaufen

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist erst seit kurzer Zeit bei TechnikNews. Er interessiert sich vor allem für Smartphones und schreibt darüber gerne Artikel. In seiner Freizeit fotografiert er mit seinem Huawei P40 Pro+ und hört gerne Musik.

Fabian hat bereits 40 Artikel geschrieben und 5 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar