Folgen:

Surface Earbuds: Microsoft stellt eigene Wireless Kopfhörer vor

Microsoft Surface Earbuds
Bild: Microsoft
(Beitragsbild: © 2019 Microsoft)

Neben dem neuen Surface Pro 7, Laptop 3 und Pro und den 2020-Geräten Surface Neo und Surface Duo hat Microsoft auch überraschend ihre eigenen Wireless Kopfhörer (True Wireless Sound) vorgestellt. Diese heißen wenig überraschend Surface Earbuds – haben sie zudem auch exklusive Funktionen.

Letztes Jahr hat Microsoft bereits ihre Microsoft Surface Headphones vorgestellt. Nun hat man mit den Surface Earbuds nachgezogen. Diese haben ein sehr auffälliges Design, denn sie sind rund. Die Surface Earbuds haben einige interessante Features. Durch Gesten wie dreifach Tippen soll man zum Beispiel auf Android Smartphones Spotify starten können oder die Lautstärke oder Songs sollen auch durch Gesten verändert werden können. Die Klangqualität soll durch „Omnisonic Sound“ sehr hoch sein – verspricht Microsoft.

Vier Mikrofone und Office-Integration

Zudem kommt auch Microsofts Ökosystem ins Spiel. Microsoft hat jeweils zwei Mikrofone in den Kopfhörer gesteckt und der Ton wird nochmals gefiltert, welches die Sprachqualität bei Anrufen verbessern soll. Bei Power Point Präsentationen soll man durch eine Swipe-Geste die Präsentation kontrollieren können und durch die Mikrofone kann die Präsentation in 60 Sprachen in Echtzeit übersetzt werden. Auch in Word und Outlook können Texte einfach Diktiert statt getippt werden.

E-Mails soll man mit den Kopfhörern auch Vorlesen, beantworten und löschen können. Mit einem Doppeltippen kann man auch Cortana oder einen anderer Assistent, wie etwa den Google Assistant, starten. Anrufe können auch angenommen oder abgelehnt werden. Weitere Office-Features haben wurden noch nicht gezeigt. Im Trailer waren aber noch mehr Anwendungen zu sehen. Wir gehen davon aus, dass noch mehr Features geplant sind.

Der Akku und Preis der Surface Earbuds

Microsoft verspricht, dass die Surface Earbuds in einer Einzelladung etwa 8 Stunden lang halten. Mit dem Case soll man noch bis zu 24 Stunden mehr Akku rausholen können. Mittels USB-C kann man das Case aufladen. Die Kopfhörer werden in den USA für 249 US-Dollar auf den Markt kommen, welches umgerechnet ca. 226 Euro entspricht. Die Kopfhörer werden laut Microsoft bis Ende 2019 in den USA ausgeliefert. Der deutsche Marktstart wird sich wohl erst auf 2020 verschieben.

Empfehlungen für Dich

Nils Ahrensmeier

Nils ist sehr interessiert in Mobile-Geräte wie Smartphones, Wearables und "TWS"-Kopfhörer. Er schreibt hier ganz neu auf TechnikNews - vor allem News und Testberichte. In seiner Freizeit spielt er Schlagzeug oder geht seinem Hobby, der Leichtathletik, nach.

Nils hat bereits 13 Artikel geschrieben und 0 Kommentare verfasst.

| Twitter | YouTube | Paypal-Kaffeespende | Dell XPS 15 2in1 | Moto G6 Plus
Mail: nils.ahrensmeier|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über