Folgen:

Skagen Falster 3 auf der CES 2020 enthüllt

Skagen Falster 3
Bild: Skagen/Fossil
(Beitragsbild: © 2020 Skagen/Fossil)

Von Skagen hörte man schon länger nichts mehr. Nun meldete sich der Hersteller auf der CES 2020 mit der Skagen Falster 3, die alle Vorteile der fünften Smartwatch-Generation von Fossil bietet, zurück.

Die neue Falster ist quasi eine Fossil The Carlyle in einem anderen Gewand. Das heißt, dass die Uhr mit acht Gigabyte Speicher, einem Gigabyte RAM, verschiedenen Batteriemodi, NFC und Wear OS kommt – das sind so die typischen Merkmale dieser Smartwatch, die Fossil auch in der Skagen-Uhr implementierte. Angetrieben wird das Paket natürlich von einem Snapdragon Wear 3100. Der Akku soll einen Tag durchhalten. Nach einer Ladezeit von nur 50 Minuten sind laut Hersteller schon wieder 80 Prozent des Akkus wieder voll.

Das Gehäuse der Watch besteht aus Aluminium, ist 11 Millimeter dick und hat einen Durchmesser von 42 Millimeter. Bei der Armband-Halterung entschied sich Fossil/Skagen für die typischen 22 Millimeter.

Skagen Falster 3: Preise und Verfügbarkeit

Ab 07. Januar ist die Falster 3 für 295 Euro erhältlich.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 848 Artikel geschrieben und 94 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar