Folgen:

Google Pixel Feature Drop: Die neuen Funktionen des März-Update im Überblick

Google Pixel Feature Drop Update
Bild: Google
(Beitragsbild: © 2020 Google)

In diesem Google Pixel „Feature Drop“ März-Update erhalten die aktuellen Google Pixel Smartphones einige neue Features. Hierbei fallen einige Dinge mehr auf, andere eher weniger. Darüber hinaus haben es auch einige Features aus Android 11 in das Update geschafft. Welche das sind, lest ihr hier bei uns.

Google versorgt seine Google Pixel Familie regelmäßig mit neuen Updates. Genauer gesagt gibt es jeden Monat ein neues Sicherheitsupdate. Seit Dezember verteilt man in den sogenannten „Feature Drops“ jeden Monat neue Funktionen an ihre Smartphones. Das wohl größte Update bisher gibt es wohl diesen März. Insgesamt über zehn neue Funktionen schaffen es in das Paket. Alle Neuerungen in der Übersicht.

Google Pixel „Feature Drop“ Update von März: Das ist neu

In der folgenden Übersicht findet ihr alle neuen Funktionen, gemeinsam mit dem Hinweis darauf, welches Gerät das Update erhält. Einige Funktionen sind nämlich nur den neuesten Google Pixel 4 Modellen vorbehalten.

  • Karten & Pässe: Das Menü zum Ein- & Ausschalten der Pixel-Geräte wird überarbeitet. So findet ihr nun nach einem längeren Druck auf den Powerbutton all eure Karten aus Google Pay zum Durchwischen. Somit muss man bei mehreren Karten zum Bezahlen nicht mehr in die App wechseln, um die richtige Karte oder in Google Pay gespeicherte Tickets auszuwählen.
    [verfügbar für Pixel 2, Pixel 3/3a und Pixel 4 in bestimmten Ländern, darunter auch Deutschland – Österreich erhält das Update nicht]
  • Zeitgesteuerter Dark Mode: Ab sofort kann man den Dark Mode bei Sonnenuntergang automatisch aktivieren und bei Sonnenaufgang wieder deaktivieren lassen. Bislang war dies nur mit Drittanbieter-Apps möglich. Einen manuellen Zeitplan wird es aber erst in Android 11 geben.
    [verfügbar für Pixel 2, Pixel 3/3a und Pixel 4]
  • Regeln: In den Einstellungen findet man nun unter „System“ einen Punkt „Regeln“. Hier kann man beispielsweise einstellen, an welchem Standort sich das Smartphone automatisch auf stumm schalten soll. Auch WLAN-basierte Regeln kann man dort festlegen. Bei einigen Nutzern (mich inbegriffen) tauchte die Funktion aber schon vor dem März-Update auf, nun ist es aber offiziell freigeschaltet.
    [verfügbar für Pixel 2, Pixel 3/3a und Pixel 4]
  • Emoji 12.1-Update: Noch mehr Emojis! Insgesamt 169 neue Emojis finden auf den Pixel-Geräten einzug. Darunter noch mehr verschiedene Hautfarben und mehr Variationen zwischen Mann und Frau. Auch neue Kombinationen bei den Pärchenemojis gibt es.
    [verfügbar für Pixel 2, Pixel 3/3a und Pixel 4]
  • Live-Untertitel: Auch diese Funktion war für einige Nutzer bereits im Vorhinein zu sehen. „Live captions“ können als Untertitel in jeder beliebigen App genutzt werden, vorerst aber nur in englischer Sprache. Zu finden ist die Option zum Aktivieren der Untertitel im Menü zur Lautstärkeregelung.
    [verfügbar für Pixel 2, Pixel 3/3a und Pixel 4]
  • Flugtickets mittels Screenshot zu Google Pay hinzufügen: Boardkarten für Flüge kann man nun in Google Pay hinzufügen. Einfach einen Screenshot seiner Boardkarte machen, danach steht das Ticket in Google Pay zur Verfügung und man erhält Benachrichtigungen zum Flug am jeweiligen Tag.
    [verfügbar für Pixel 3/3a und Pixel 4 in allen Ländern, welche Google Pay unterstützen]
  • Duo-AR-Effekte: Es gibt neue AR-Effekte, die man bei Videoanrufen über Duo nutzen kann. Diese ändern sich mit dem Gesichtsausdruck – gleich wie die AR Emojis von Apple.
    [verfügbar für Pixel 3 und Pixel 4]

Exklusiv für Google Pixel 4 (XL)

Darüber hinaus gibt es ein paar Funktionen exklusiv für das Google Pixel 4:

  • Motion Sense kann nun Songs pausieren: Mit Motion Sense kann man nun Songs pausieren. Dieses Feature lässt sich in den Einstellungen aktivieren.
  • Unfall-Erkennung: Das Google Pixel 4 kann nun automatisch den Notruf nach 10 Sekunden wählen, sollte es einen Unfall erkennen. Diese Funktion kommt aber vorerst nur in den USA.
  • Bessere Selfies
  • Verbesserungen beim längeren Drücken am Startbildschirm
  • Verbesserungen bei der automatischen Helligkeit

Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Neben neuen Funktionen hat man zudem noch einige Verbesserungen in Fehlerbehebungen angepackt. In folgender Tabelle die „spürbaren“ Änderungen:

Google Pixel März 2020 Update Bugfixes

Alle Bugfixes im März-Update. (Screenshot: Google)

Das Update wird momentan weltweit ausgerollt. Auf meinem Pixel ist die Aktualisierung bereits eingetroffen. Solltet ihr diese noch nicht erhalten haben, einfach in den Einstellungen > System > Erweitert > Systemupdate manuell nach dem Update suchen.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Würde sich als Technik-Geek bezeichnen. Ist sonst in der Freizeit oftmals mit Fotografie beschäftigt. Eindrücke davon teilt er gerne auf seinem Instagram-Account.

David hat bereits 667 Artikel geschrieben und 300 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube | Dell XPS 15 7590 | Google Pixel 3
Mail: david.wurm|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über